aktuelle Ausstellung | current exhibition


Sonntag, 1. Juli 2018

Anonyme Zeichner 2018
















VERNISSAGE: Freitag, 13. Juli 2018, 18 Uhr
Einführung: Anke Becker

Wie verändert sich das eigene Urteil über Kunst, wenn man nichts über die Namen und die Herkunft der Künstler*innen weiß? Woran lässt sich die Qualität einer Zeichnung festmachen? Wo ist die Grenze zwischen Kunst und Nicht-Kunst?

In der Ausstellung ANONYME ZEICHNER 2018 werden 600 Zeichnungen von 600 internationalen Zeichner*innen anonym, ohne Nennung von Urheberschaft und Titel präsentiert und zu einem symbolischen Einheitspreis von 200 € zum Verkauf angeboten. Nur durch den Kauf kann die Anonymität der Zeichner*innen aufgehoben werden. Der Ausstellung ging ein offener, internationaler Aufruf zum Einsenden von Zeichnungen voraus. Es gab darin keine inhaltlichen Vorgaben, nur eine einzige formale Regel: Ausgestellt werden ausschließlich Arbeiten bis zu einem Format von A3. Biografie, Alter oder Geschlecht der Teilnehmer*innen spielten bei der ebenfalls anonym durchgeführten Auswahl keine Rolle. Aus über 2000 Einsendungen wurden von der Berliner Künstlerin und Projektgründerin Anke Becker 600 Arbeiten ausgewählt und für die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Künstlerduo Reinert/Hinsberg zu einem kollektiven Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

ANONYME ZEICHNER ist Konzeptkunst und Ausstellungsprojekt in einem: Die einzelnen Arbeiten aller beteiligten Künstler*innen werden Teil einer großen Wandinstallation, innerhalb derer es keine Hierarchien gibt.

VERKAUFSTERMINE: Jeden Mittwoch und Donnerstag, 17–20 Uhr sowie während der Eröffnung -  (EC/Kreditkartenzahlung sowie Barzahlung) Online-Verkauf ab dem 17. Juli: www.anonyme-zeichner.de

Mittwoch 19. September, 18 Uhr
FINISSAGE
 
ANONYME ZEICHNER 2018 14. Juli - 19. September
Galerie im Körnerpark
Schierker Strasse 8, 12051 Berlin
(U7 Neukölln / S Ringbahn Neukölln)
Öffnungszeiten: täglich 10-20 Uhr, Eintritt frei
 

Freitag, 9. März 2018



























Yukiko Koide Presents is pleased to participate in ART in PARK HOTEL TOKYO.
On this occasion, she mounts an exhibition “Phytography” with three female artists who have developed their unique styles and brilliant techniques to portray flowers and plants.
Exhibiting artists are Yukiko Hayashida (b.1961, Japan) who does traditional Japanese-style painting with natural mineral pigments, Astrid Köppe (b.1974, Germany) who specializes in exquisitely contoured drawings in ink and pencil, and Saya Yamagishi (b.1981, Japan) who produces jewel-like objects with Japanese lacquer.
They each pursue their own “Phytography.”
In addition, powerful drawings by legendary outsiders, such as Dwight Mackintosh (1906-1999, USA), Oswald Tschirtner (1920-2007, Austria), Dan Miller (b.1961, USA), and Donald Mitchell (b. 1951, USA) will greet you in the foyer.

http://www.aipht.artosaka.jp


Montag, 6. November 2017

ENDE NEU


 « ENDE NEU »   Curated by LAGE EGAL 
Wir feiern die letzte (und 100.)
Ausstellung in der DANZIGER STR. 145 

Vernissage, DO. 9. NOV. 2017, 18 — 22 H
10. NOV. — 17. DEZ. 2017 • Nach Vereinbarung
Finissage, SO. 17. DEZ. 2017, 15 — 18 Uhr


 LAGE EGAL DANZIGER STR. 145 10407 BERLIN 
 
PIERRE GRANOUX: off-space@lage-egal.de
+49 (0)173-1807226 • www.lage-egal.net

•••
Menno Aden, Gert-Jan Akerboom, Ioana Alexe, Jofroi Amaral, Diana Artus, Florian Balze, Michael Bause, Emanuel Bernstone, Caroline Bittermann, Pedro Boese, Sabine Bokelberg, Anders Bonnesen, Bram Braam, Gabriel Braun, Stephan Brenn, Andreas Burger, Wolfgang Capellari, Alexine Chanel, Francisco Da Mata, Marta Djourina, Maurice Doherty, Reinhard Doubrawa, Ursula Döbereiner, Ivan Liovik Ebel, Knut Eckstein, Birte Endrejat, Nadine Fecht, Martin Fengel, Ornella Fieres, Frederik Foert, Peter Freitag, Adib Fricke, Roland Fuhrmann, Nuria Fuster, Anne Gathmann, Stella Geppert, Erik Goengrich, Pierre Granoux, Julien Grenier, Jürgen Grewe, Daniela Gugg, Vanessa Henn, Alekos Hofstetter, Alexandra Hopf, Patrick Huber, Irène Hug, Rodolphe Huguet, Sibylle Jazra, Ce Jian, Thomas Jocher, Judith Karcheter, Jean-François Karst, Isabel Kerkermeier, Marte Kiessling, Klaus Killisch, Marc Klee, Regine Kolle, Katharina Kritzler, Astrid Köppe, Kathrin Köster, Valérie Leray, Ute Lindner, Catherine Lorent, Sara-Lena Maierhofer, Nicolas Manenti, Antoanetta Marinov, Ralf Michna, Ricarda Mieth, Pierre-Etienne Morelle, Bruno Nagel, Alexander Negrelli, Sybille Neumeyer, Jennifer Oellerich, Sophia Pompéry, Thomas Prochnow, Inken Reinert, Marie-Luise Rief, Cia Rinne, Angelica Ruffier-Holmqvist, Stefan Römer, Manuel Salvat, Pietro Sanguineti, Michael Schultze, Hagen Schümann, Heidi Sill, Luzia Simons, Diana Sirianni, Veit Stratmann, Henrik Strömberg, Sven Stuckenschmidt, Caro Suerkemper, Satoru Tamura, Ties Ten Bosch, Lukas Troberg, Marieke Van Diemen, Oliver Van den Berg, Aldo Van den Broek, Marie Von Heyl, Anke Völk, Witte Wartena, Christine Weber, Sador Weinsčlucker, Sinta Werner, Claudio Wichert, Barbara Wille, Michaela Zimmer, u.a.
 Ausziehen 
(Räumen) verlassen. Ausziehen. Das Weite suchen. Alles ausräumen. Sich zum Henker scheren.
Bestandsaufnahme machen wegräumen einordnen
sortieren
aussondern wegwerfen andrehen
kaputtmachen
verbrennen
niedermachen entsiegeln die Nägel herausziehen ablösen herausschrauben abhängen
abschalten abtrennen unterbrechen herausziehen auseinandernehmen zusammenfalten
auseinanderschneiden
zusammenrollen
einpacken verpacken verschnüren knoten aufeinanderstapeln zusammenbringen aufschichten
zuschnüren einwickeln sichern zudecken umwickeln verschließen wegschaffen tragen hochheben
fegen
schließen
weggehen

 Georges Perec  "Träume von Räumen"  S.34, diaphanes 

Kunst Zürich 2017

mit Arte Giani

25.-29.10.2017


TURNING POINT

mit Stephan Dill, Peter Freitag, Stephan Hüsch, Ce Jian, Klaus Killisch, Astrid Köppe und Simon Rübesamen


Kuratiert von Pierre Granoux und Jens Walther





























Freitag, 30. Juni 2017

Berlin Studio Conversations – Twenty Women Talk About Art




























Celebrating the launch of “Berlin Studio Conversations – Twenty Women Talk About Art”. Presentation of the book and panel discussion with the author Stephanie Buhmann and selected artists of the book.

For Berlin “Studio Conversations – Twenty Women Talk About Art”, art historian Stephanie Buhmann conducted interviews with nineteen female artists. While their genres, aesthetics and media differ greatly, they still have one thing in common: they all live and work in Berlin. In search of the contents, which are outside the medial fixation on the art market, Buhmann visited the artists in their studios and gained insights in the intimate space of their artistic practices. 

Berlin Studio Conversations presents their unique work processes and approaches, while telling of various philosophies, sources of inspiration and personal histories.

Artists presented in this book: Elvira Bach, Bettina Blohm, Birgit Brenner, Angela Bulloch, Svenja Deininger, Friederike Feldmann, Katharina Grosse, Monika Grzymala, annette hollywood, Franka Hörnschemeyer, Astrid Köppe, Alicja Kwade, Tara Mahapatra, Susan Philipsz, Cornelia Renz, Alona Rodeh, Cornelia Schleime, Su-Mei Tse, Jorinde Voigt.

Saturday, July 15th at 4 pm
St. Agnes
Alexandrinenstr. 118–121, Berlin-Kreuzberg

We cordially invite you to join the launch.



http://www.thegreenbox.net/en/books/berlin-studio-conversations

ART OSAKA 2017



























with Yukiko Koide Presents

Alison Foshee / Madge Gill / Astrid Köppe / Saya Yamagishi / Anna Zemánková


Saturday July 8 - Sunday July 9, 2017




http://www.artosaka.jp/en/gallery/g-6304/